BNP AM

Der offizielle Blog von BNP Paribas Asset Management

Emmanuel Haumesser
3 Autoren · Märkte
09/05/2022 · 1 Minuten Lesezeit

Talking Heads – Einführung in Private Equity Impact Investing

Mit Private Equity Impact Investing haben Anleger Zugang zu einer attraktiven Anlageklasse, die zur Diversifizierung eines Portfolios und zur Erzielung interessanter Renditen beitragen kann. Darüber hinaus bietet diese Anlageform eine nicht-finanzielle Komponente, indem sie es Anlegern ermöglicht, zur Lösung dringender sozialer und ökologischer Probleme beizutragen und diese mitzufinanzieren - beispielsweise Zugang zur Gesundheitsversorgung und Förderung einer Kreislaufwirtschaft.   

In diesem Podcast aus der Serie Talking Heads mit Chief Market Strategist Daniel Morris stellen die Private Equity Fund Manager Emmanuel Haumesser und Sophie Mechin die Anlageklasse vor und zeigen verschiedene Merkmale und Gelegenheiten auf.

Der bisher als ‚Wöchentlicher Marktüberblick‘ bekannte Podcast Talking Heads liefert Anlegern aufschlussreiche Einblicke in Themen, die für sie wirklich wichtig sind. Analysen des Weltgeschehens und der Märkte unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit sowie weitere interessante Gespräche mit Anlageexperten werden aufgenommen.

Disclaimer

Alle hier geäußerten Ansichten sind die des Autors zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, basieren auf den verfügbaren Informationen und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die einzelnen Portfoliomanagementteams können unterschiedliche Ansichten vertreten und für verschiedene Kunden unterschiedliche Anlageentscheidungen treffen. Die in diesem Podcast zum Ausdruck gebrachten Ansichten dürfen keinesfalls als Anlageberatung betrachtet werden.

Der Wert von Anlagen und ihrer Erträge können sowohl steigen als auch fallen und Anleger erhalten ihr Kapital möglicherweise nicht vollständig zurück. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

Investitionen in Schwellenländern oder spezialisierten oder beschränkten Sektoren können aufgrund eines hohen Konzentrationsgrads, einer größeren Unsicherheit, weil weniger Informationen verfügbar sind, einer geringeren Liquidität oder einer größeren Empfindlichkeit gegenüber Änderungen der Marktbedingungen (soziale, politische und wirtschaftliche Bedingungen) wahrscheinlich einer überdurchschnittlichen Volatilität unterliegen.

Einige Schwellenländer bieten weniger Sicherheit als die meisten internationalen Industrieländer. Aus diesem Grund können Dienstleistungen für Portfoliotransaktionen, Liquidation und Verwahrung im Namen von Fonds, die in Schwellenmärkten investiert sind, mit einem höheren Risiko verbunden sein.

In Verbindung stehende Artikel

Weekly insights, straight to your inbox

A round-up of this week's key economic and market trends, and insights on what to expect going forward.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein
Please check the boxes below to subscribe